Ihr Webbrowser unterstützt kein JavaScript! Um die Webseite der Bizerba Leasing ordnungsgemäß aufführen zu können müssen Sie JavaScript aktivieren.

Glossar

Hier bieten wir Ihnen ein breites Definitionsspektrum der für die Leasing- und Finanzierungsbranche relevanten Begriffe.

 

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Teilamortisation

Wenn während der Laufzeit des Leasing-Vertrages nur eine teilweise Amortisation der Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten des Leasing-Gebers vorgesehen ist, wird von einem Teilamortisations-Vertrag gesprochen; hierbei wird die volle Amortisation erst durch die Ausübung des Andienungsrecht durch den Leasing-Geber gegenüber dem Leasing-Nehmer, eine entsprechende Verlängerung oder durch Verkauf des Objektes durch den Leasing-Geber an einen Dritten erreicht.

Totalschaden

Für Totalschaden und sonstige Beschädigung des Leasing-Objektes ist ausschließlich der Leasing-Nehmer verantwortlich, in dessen alleiniger Verfügungsgewalt sich das Objekt während der Dauer des Leasing-Vertrages befindet. Der Leasing-Nehmer steht dem Leasing-Geber für unbeschädigte Rückgabe ein und hat das Objekt gegen alle deckungsfähigen Schäden zu versichern. Der Leasing-Geber erhält einen Sicherungsschein des Versicherers. Fast immer wird beim Kraftfahrzeugleasing, bedingt durch häufige Totalschäden, eine Vollkaskoversicherung zugunsten des Leasing-Unternehmens verlangt.

Sie haben noch Fragen?

Unsere Finanzberater nehmen sich gerne Zeit für Sie.