Ihr Webbrowser unterstützt kein JavaScript! Um die Webseite der Bizerba Leasing ordnungsgemäß aufführen zu können müssen Sie JavaScript aktivieren.

Auf der sicheren Seite

Balingen, 30.06.2017 | Welcher Sportverein kennt es nicht? Ohne passende Sportgeräte sind viele Sportarten nicht möglich, ganz zu schweigen von Pflegegeräten zur Erhaltung einer vielseitig nutzbaren Sportanlage. Die Anschaffung von Sport- und Pflegegeräten ist ein heißes Thema, denn größtenteils müssen diese Kosten vom Verein alleine getragen werden. Sparen Sie „bares“ Geld mit der jahrelangen Erfahrung von Bizerba.

Gemeinsam mit dem WLSB hat BLG Bizerba Leasing GmbH ein Finanzierungsmodell entwickelt, damit die Förderung durch den WLSB direkt als so genannter Mietkauf vollzogen werden kann. Ein Mietkauf ist der Erwerb von Eigentum in Raten. Ihr Sportverein als Mietkäufer wird sofort wirtschaftlicher Eigentümer des Objektes, dies ermöglicht dem Mietkäufer die Inanspruchnahme des Zuschusses. Dabei stellen die Abschreibungen auf das Objekt und die Zinszahlungen die steuerlich abzugsfähigen Betriebsausgaben dar - je nach Größe des Vereins.

 

Eigentumserwerb am Ende der Vertragslaufzeit

 

Beim Mietkauf steht nicht wie beim Leasing ausschließlich der Nutzen, sondern der Eigentumserwerb am Ende der Vertragslaufzeit im Vordergrund. Die Besonderheit des Mietkaufs in steuerlicher Hinsicht ist, dass die Umsatzsteuer aller Mietkaufraten mit der ersten Mietkaufrate zu zahlen ist. Sportgeräte werden ab Einzelanschaffungskosten von 2.000 Euro und Pflegegeräte ab 5.000 Euro vom WLSB bezuschusst.